Saalbach – Hinterglemm News

Blog zum Skigebiet

WANDA mit ganz viel Amore beim „Bergfestival“ in Saalbach

Hinterlasse einen Kommentar

Die Künstler

Von Zeit zu Zeit kommt es vor, dass rundherum runde und gelungene Festivals über die Bühne gehen. Ein solches Festival ist das „Bergfestival“. Das Line-Up kann sich wahrlich sehen lassen. Ich sage nur Wanda, Großstadtgeflüster und Christina Stürmer. Die Mischung und Programmierung passt hier einfach.

Denken wir nur einmal an WANDA. Das ist diese verführerische Band, die vor einziger Zeit „Amore“ als ihr Hauptmotto ausgerufen hat und italienisches Flair mit Wiener-Schmäh wunderbar verband. Die Songs rumpelten herrlich und klangen, als wären sie in sehnsuchtstrunkenen Nächten am Lagerfeuer entstanden. Im Studio legte man dann noch dezent verzerrte Gitarren darüber und Marco Wanda sang und schrie sich die zerrissene Seele aus dem Leib. Das funktioniert. Nicht nur auf Platte, sondern vor allem live. Die Konzerte sind wahre Mitsing-Orgien und Euphorie-Ereignisse.

Auch Christina Stürmer wird auf der Bühne dieses erlesenen Festivals stehen. Obwohl die „Christl“ damals bei einer Casting-Show nur Zweite wurde, übertrumpft sie den damals Erstplatzierten mittlerweile um Längen. Aus ersten Hits ist eine jahrelange und konstante Karriere geworden. Warum das so ist, lässt sich leicht nachhören. Die Christl ist die Christl ist die Christl. Ihre Songs sing eingängig, rockig, einfühlsam, mitreißend und stets wiedererkennbar. Man muss nicht lange rumrätseln, mit welcher Sängerin man es zu tun hat. Sie klingt wie sie klingt und hat ihre Erfolgsformel über die Jahre verfeinert und auf den Punkt gebracht. Und live ist sie eine echte Wucht!

Ein weiteres Highlight verspricht Großstadtgeflüster zu werden. Mit Hits wie „Ich muss gar nichts“ oder „Fickt-Euch-Allee“ bringt die  Berliner Band eine gehörige Portion „Fuck-You-Attitüde“ mit. Das macht Spaß und Laune. Untermauert wird diese explizite Anti-Haltung mit Musik, auf die sich fast alle einigen können. Elektronisch, poppig, tanzbar, ins Ohr gehend und doch auch kratzig, widerständig und ein bisschen anders. Das wird toll!

Das Festival

Das war natürlich noch nicht alles. Ebenfalls auf der Bühne stehen die deutschen Stimmungskanonen Emil Bulls, die originellen Käptn Peng & die Tentakel von Delphie und und und. Das wird wahrlich ein Fest – und das noch dazu vor dieser Kulisse. So geht Festival. HIER findet ihr das genaue Line-Up. Impressionen, wie es denn 2016 so war (natürlich großartig!) seht ihr in folgendem Video.

Stattfinden wir das Festival 2017 an der Glemmtaler Landstraße. Lässt sich leicht finden, keine Sorge. Und auf diesem Wege kommt ihr zu Tickets und Unterkunft. Bis bald also, man sieht sich beim Festival!

Titelbild: (c) Wikipedia
Advertisements

Autor: Markus Stegmayr

Elfenbeinturmbewohner. Musiknerd. Formfetischist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.