Saalbach – Hinterglemm News

Blog zum Skigebiet

„Rave On Snow“ feiert sein 25-Jahres-Jubiläum…

Hinterlasse einen Kommentar

…und wie! Stolze drei Tage, 10 Floors und keine Entschuldigung für Leute, die frühzeitig die Party verlassen und brav in das Heia-Bettchen ehen möchten. Nächte werden zu Tagen und umgekehrt, Locations werden zu Feiertempeln und dabei hämmert die Musik so schön technoid und tanzbar, dass es einem die clubaffinen Ohren schlackern. Die Leute sind dabei höchst friedlich, genießen das internationale Line-Ups und kommen auch, sofern es die doch eher laute Musik zulässt, auch ins Gespräch und sich näher. Friede, Freude Eierkuchen und ein musikalisches Niveau, das gewährleistet dass niemand unter seinem Niveau tanzen muss, sind an diesen drei Tagen quasi inkludiert. Aber Vorsicht: Rund 80 DJs und Live-Acts muss man erst einmal konsumieren und verdauen können. Nur die Härtesten schaffen Alle. Top, die Wette gilt!

Bei allem ist „Rave On Snow“ niemals eine beliebige Veranstaltung für Anhänger von Elektromucke der interessanten Sorte. Jahr für Jahr werden in Saalbach sowohl auf musikalischer als auch auf visueller Ebene Innovationen gesetzt. Was ihr in Sachen Musik und Visuals geboten kann, kann sich wahrlich sehen lassen. Das ist nicht Provinz, das ist Weltklasse! Verständlich somit, dass sich eine treue Anhängerschaft um dieses feine Festival gebildet hat. Kein Wunder auch, dass sich Clubszene von nah und fern zu dieser „Weihnachtsfeier der Clubszene“ einfindet. Ebendiese entdeckt immer wieder neue Acts, die dann Jahre später womöglich an der Spitze der Club-Charts stehen.

Die Acts 2018

Tatsächlich lässt man es 2018 im Jubiläums-Jahr krachen. In altbewährter Methode, wie gesagt. Aber selten war das Line-Up so konstant gut substanziell. Highlight rauszupicken fällt schwer. Mit dabei ist aber beispielsweise der DJ-Übervater Chris Liebing oder das DJ-Genie Oliver Koletzki. Auch das „restliche“ Programm ist voll mit herausragender Musik, die Spannung wird somit über die Stunden um Stunden von Musik ganz garantiert nicht nachlassen! Es wird ein wahrer Genuss, ein Freudenfest, ein Tanz- und Feiermarathon! Wenn ihr euch, als Szene- und Musikkenner, dennoch einzelne Acts herauspicken wollt, dann könnt ihr das HIER tun. Das ist der komplette Line-Up-Wahnsinn!

Und sonst noch…

Tipps für das weitere Nachtleben gibt es dieses Mal verständlicherweise nicht. Mit diesem Line-Up und diesem Festival seid ihr voll bedient. Nur noch um eine Unterkunft solltet ihr euch kümmern. Viel werdet ihr zwar nicht zum Schlafen kommen. Aber wer gute Musik mag, der will auch gut gebettet sein. Schließlich gibt man den Anspruch nicht an der Hotelzimmertüre ab…

Titelbild (c) Daniel Roos
Advertisements

Autor: Markus Stegmayr

Elfenbeinturmbewohner. Musiknerd. Formfetischist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.